Notfall Handy Verständigung ICE


Notfall Handy Verständigung ICE

ICE bedeutet "In case of emergency". Die auf dem Handy gespeicherten ICE Nummern erleichtern im Notfall die Verständigung und die Identifikation von Verunfallten Angehörigen. Einsatzkräften  und Notfallaufnahmen wird so im Ereignisfall  ermöglicht, die Identität eines Verunfallten oder Erkrankten durch die im Mobiltelefon abgespeicherten sogenannten ICE-Nummern, so schnell wie möglich zu ermitteln.
ICE ist die internationale Abkürzung für "In case of emergency

Es werden gelegentlich auch deutsche Abkürzungen (IM oder andere) zur Nutzung Im deutschsprachigen Raum vorgeschlagen. Im Interesse der Einheitlichkeit und im Besonderen der Verständlichkeit im Ausland, ist aber davon abzuraten.

Um den persönlichen ICE-Service zu konfigurieren, sind folgende Schritte notwendig:

Im Mobiltelefon einen Neuen Telefonbuch-Kontakt erstellen, beginnend mit ICE und im Folgenden ergänzt durch eine vorrangige, persönliche-Nummer mit Kurzbezeichnung eines Angehörigen oder Vertrauten.

Die erstellte Rufnummer-Nummer bitte mit internationaler Vorwahl(z.B.+43 /+49/+41) Abspeichern.

Ausgewählte vertraute Personen darüber informieren, dass sie im Notfall telefonisch verständigt  werden.

Es empfiehlt sich immer mehrere Personen einzutragen, da nicht davon ausgegangen werden kann, dass jede Nummer erreichbar ist.

Eintrags-Beispiele:

ICE1 Ehemann mobil

+43 664 XXX XX XX

ICE2 Ehemann privat

+43 XXXX XXXXX

ICE3 Tochter- Sohn-Verwandte

+49 XX XXX XX XXX